Entstehungsphase

Das Material, eine Mischung aus nassem Papier, Kleister und Leim, erinnert mich an "Urmatsche".
Diese bilde ich in der ersten Phase bei nahezu gleichen Arbeitsschritten bis zu einer Grundform.
Füße, Beine, Korpus, Arme. Hiermit schaffe ich gleiche Startbedingungen für die Figuren.

Es kommt zur zweiten Phase, dem Prozess der Abschichtung.
Wenn man ,wie in meiner Vorstellung, die körperliche Hülle ab trägt, tritt manchmal ein menschliches Skelett oder ein an Primaten erinnerndes Inneres hervor, manchmal gelingt es aber auch tiefer vorzudringen.
Was sich uns dann offenbart, ist erschreckend, gar befremdlich.
Es ist der von mir aufgezeigte Blick ins Innere, welches sich dadurch nicht mehr der Sichtbarkeit entziehen kann.

Die Npsymatics sind entstanden.
Mal mehr, mal weniger ein Ergebnis bewussten, schöpferischen Zutuns, aber zu keinem Zeitpunkt ein Produkt reinen Zufalls.

Die dritte Phase ist die Fotografie.
Die Verkörperungen selbst würden ihrer flüchtigen Natur nach in sich zusammenfallen, sich mit der Zeit wieder in Ihre Urform auflösen.
Meine Bilder nehmen die Formen auf und konservieren sie.



 

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Sie sind hier:  >> Projekte  >> NPSYMATICS 2007  >> Entstehungsphase